Donnerstag, 30. Januar 2014

alles online

 



 Wie im letzten Post angekündigt: Jetzt ist es soweit, das Schnittmuster ist online zu bestellen über meinen DaWanda-Shop. (klick hier)

und noch etwas ist online, aber nicht zu kaufen. Ich habe nämlich beim Nähwochenende in Köln einen Pullover genäht aus dem HandmadeKulturMagazin. Das hat mich ja schon gereizt, weil das gute Stück aus nur EINEM Schnittteil besteht. Dadurch drehen und zwirbeln sich die Nähte etwas schief um einen herum, aber er ist echt bequem und sieht nett aus. So ist z.B. die untere Armnaht mal unter dem Arm und verläuft dann schräg nach vorne auf den Arm. Klingt komisch, sieht dann aber so aus:

Ich habe dann den Saum auch asymetrisch geschnitten, damit auch wirklich alles schief ist. Der ist sau warm und kuschelig, weil aus dünnem Stricktoff genäht. Wer noch mehr Inspiration braucht, was man aus dem Schnitt alles machen kann schaut hier mal nach! Auf dieser Seite ist mein Pulli auch online, weil man da eine Nähmaschine gewinnen kann. Wenn ich das gute Stück schon nähe, dann auch bitte mit Gewinn ;o). Nein, Spass bei Seite, dafür hab ich meinen Pulli wohl etwas spät eingestellt (am Teilnahmeschluss-Datum) und die Konkurrenz hat auch echt tolle Versionen daraus gezaubert.

Bis demnächst und bis dahin wünsche ich viele kreative Stunden,

Kathi

Freitag, 17. Januar 2014

Der super November!

Im November letzten Jahres hab ich immer wieder Post bekommen. Ich bekomme ja gerne Post. Auch wenn ich meißt schon weiß, was drin ist - hab ja schliesslich selbst bestellt.Nähmaterial für die Weihnachtsmarktprodukte und noch was tolles, was aber doch eine Überraschung war:

kann man es erkennen?
mein erstes eigens erstelltes, gedrucktes Schnittmuster! Ich war doch sehr sehr gespannt, ob alles so korrekt war, wie am Bildschirm geplant. Aber ich bin begeistert. Hab dann die ersten 25 gefaltet und eingetütet, ein Foto mit Designbeispielen beigelegt und dann sieht das Ganze so aus:

toll oder? Jetzt kann man auch sehen was es ist: ein Kapuzenpulli oder Sweatkleid. Meine Große liebt die Pullis. Bequem und warm und mädchenlike. Besonders der Aspekt "warm" war mir wichtig. Man bekommt ja kaum in Geschäften was warmes. Nur immer Langarmshirts, deshalb mein Aufruf: Selbermachen! Und gerne mit diesem Schnittmuster. Das könnt ihr bald in meinem DaWanda-Shop erstehen.

Und nun aber zu meinem zweiten Super-November-Paket:




eine neue Nähmaschine mit gaaaaaanz vielen Stichen. Die näht echt super und ich bin ein bisschen verliebt. Sie kam sogar schon eine Woche vor dem angegebenen Lieferdatum und so konnte ich sie auch schon mit nach Köln nehmen zum Nähwochenende. Das war fast noch das Beste an dem Paket.
und das ieht man die Stiche


und hier ein paar Nähproben. TOLL!

so, nun seid mal schön neidisch!

Keep on sewing,
Kathi


Montag, 13. Januar 2014

Nähwochenende in Köln

Im letzten Jahr hab ich mit meiner Schwägerin was wirklich gaaaaanz tolles gemacht, um das uns jede Nähverrückte beneiden wird:

Wir sind für ein Wochenende weggefahren mit allem Zipp und Zapp (Nähmaschinen, Stoffe, Nähgarn, Reißverschlüsse, Bänder und Borten, Nadeln, Scheren,...) und haben in einer Ferienwohnung in Köln-Ehrenfeld Powernähen betrieben. Mann war das toll.

Morgens sind wir noch shoppen gegangen (in Stoffläden, um besonders tolle Stoffe zu kaufen und in Spielzeug- und Klamottenläden, um uns inspirieren zu lassen - und zu shoppen) und ab nachmittags haben wir dann an der Maschine gesessen.

Shoppingergebnisse von Tag 1
Und am ersten Tag sind wir auch gleich in einem Stoff-Paradies in Köln-Sülz gelandet, was mein Budget doch ganz schön strapaziert hat. Oben das Bild zeigt die Einkäufe - ganz schön teuer, aber auch ganz schön schön!
- 1/2 Meter Stoff im Patchworklook (12€!!!!)
- ein Fatquarterpaket in braun/orange- Tönen mit beiger Zackenlitze (4 Stoffe und 1 Zackenlitze = 17€)
- ein Reißverschluss
- sehr schönes Webband

wieder in der Wohnung erst mal 'n Kaffee!


mein Schlafgemach hoch oben!

bei dem Bett fühlt man sich doch wieder in studentische Zeiten zurück versetzt, toll.


Shoppingergebnisse 2.Tag


Am nächsten Tag sind wir durch Köln-Nippes geschlendert. Leider haben wir da nicht so einen tollen Laden gefunden wie in Sülz, aber auf nem Markt und in diversen anderen Läden haben wir zugeschlagen:
- türkiser Wollstoff vom Markt (günstig, ich weiß aber nicht mehr wie viel ich gezahlt hab)
- ein türkis-grauer Schal (vom Markt, 2€)
- Webband und Kindertattoos (für die Adventskalender) aus nem Spielzeugladen




Und das Beste daran: kein Kind rief nach uns, kein Telefon klingelte, keine Waschmaschine oder Spühlmaschine wollte ausgeräumt werden, nichts musste weggeräumt werden, wir konnten einfach in einem riesigen Stoffwust agieren und die Maschinen heiss laufen lassen. Toll, einfach toll!

etwas unscharf -
 - war aber auch schon spät!
Eigentlich hatte ich nach einem Nähwochenende gesucht, wie ihn die Dolores vom Blog "kleinformat" immer auf einer schönen romantischen Burg immer anbietet. Aber leider hab ich da nix in unserer Nähe gefunden (und bis nach Österreich war mir dann doch zu weit). Deshalb haben wir uns einfach selbst auf die Socken gemacht und zu zweit losgelegt.

Hier eins meiner Ergebnisse (weitere folgen):
ein Latzkleidchen für die Große


So etwas kann ich nur empfehlen und in diesem Jahr gibt es bestimmt ein Revival!

Liebe Grüße,

Kathi

Freitag, 10. Januar 2014

Weihnachtsgeschenke DIY

Ich wollte euch noch schnell unsere selbst gemachten Weihnachtsgeschenke von den Kindern für die Omas und Opas und Paten zeigen. Gut, zum Nachmachen ist es jetzt zu spät, aber das geht ja auch für Geburtstage, Valentinstag oder als Idee für nächstes Jahr Weihnachten.

  
 Wir haben weiße Tassen gekauft und Porzellanstifte. Dann hab ich aus Klebefolie Herzen und Sterne geschnitten und auf die Tassen geklebt. Anschliessend durften meine Mädels darüber her krackeln. hier gilt: je mehr, desto besser. Anschliessend Kleber abziehen, Namen in die Mitte schreiben und nach Gebrauchsanleitung im Backofen brennen.
Dazu muss ich sagen: bitte nicht am falschen Ende sparen und billige Stifte kaufen. Die halten leider nämlich nicht was sie versprechen und gehen in der Spülmaschine ab!

Weil ich grad in so einer post-weihnachtlichen Stimmung bin, zeig ich euch noch meinen Selfmade-Adventskranz:
 ich fand ihn äusserst hübsch (ganz im Gegensatz zu unserem Tannenbaum!!!).

In diesem Sinne wünsche ich euch nachträglich frohe Weihnachten!

Kathi

Donnerstag, 9. Januar 2014

Start ins neue Jahr

Zu allererst: EIN FROHES NEUES JAHR EUCH ALLEN!

Und mit einem neuen Jahr kommen ja gleich auch neue Vorsätze daher.
Ja, ja, die guten Vorsätze. Hatte ich da nicht als Ziel 4 Beiträge im Monat zu posten? Irgendwie haut das mit den guten Vorsätzen bei mir nie hin. Zumindest hab ich mehr oder weniger regelmässig dieses Blog betrieben und immer mal wieder von mir hören lassen - das ist doch schon mal was, oder?
Für 2014 habe ich KEINE guten Vorsätze - haut ja eh nicht hin und ich bin nur enttäuscht, wenns mal wieder nicht geklappt hat. Deshalb gehe ich auch nicht im Januar joggen, weil das ja schliesslich alle tun und 3 Wochen später wieder abbrechen. Ich fang erst im März damit an, dann sind die Joggingstrecken wieder frei und ich gehöre nicht zu den Neujahrsjoggern, auf dessen Scheitern man ja nur wartet.

Mein einziger Vorsatz gilt aber für dieses Wochenende:
mein Zimmer aufräumen!!


Ihr seht: es sieht schlimm aus!

Um meine Vorsätze vom letzten Jahr noch so einigermaßen gerade zu biegen und ich gegen Ende des Jahres so bloggerfaul war, muss ich noch mal schnell ein paar Nachträge vom letzten Jahr machen. Dann kann ich guten Gewissens ins Jahr 2014 starten. Also eigentlich zählen die dann ja für 2013, oder?

Deshalb kommen noch schnell folgende Beiträge hinterher geschoben:

- Weihnachtsgeschenke DIY
- Rückblick Weihnachtsmärkte
- Nähwochenende Köln
- Genähtes (Aufträge und in eigener Sache)

Nun wünsche ich Euch, dass ihr durchhaltet bei Euren 2014er Vorsätzen oder sie schnell über Bord werft, bevor ihr sie an die große Glocke hängt!

Liebe Grüße

Kathi